Menu Button Navigation
Language







U2D Aprenia | Case Study - AMS (Arbeitsmarktservice Österreich)

Unsere flexible und skalierbare Dokumentationslösung für das AMS (Arbeitsmarktservice Österreich)





Header

(Bildquelle: AMS, Fotostudio B&G)


Kunde


Das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS) ist das führende Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in Österreich. Das AMS ist in eine Bundes-, neun Landes- und 98 Regionalorganisationen mit sechs Zweigstellen gegliedert. Das AMS vermittelt Arbeitskräfte auf offene Stellen und unterstützt die Eigeninitiative von Arbeitsuchenden und Unternehmen durch Beratung, Information, Qualifizierung und finanzielle Förderung.

Das AMS beschäftigt circa 6.000 Mitarbeiter*innen.

Inhalte erstellen und bearbeiten
(Bildquelle: AMS, Fotostudio B&G)


Herausforderung


Mit dem Rollout von U2D Semiro, unserem hochflexiblen Lernmanagementsystem, bei AMS stellte sich die Frage nach einer passenden Lösung zur Dokumentation der internen Prozesse sowie der eingesetzten Software.

Es wurde schnell klar, dass statische Dokumentationen ein Relikt vergangener Zeiten sind. Bei AMS gab es hierbei ein deutliches Verbesserungspotenzial.

So verlieren die Mitarbeiter*innen beim Lesen zu großen PDF-Dokumenten schnell den Überblick und müssen bei konkreten Fragestellungen erst mühsam Inhalts- oder Stichwortverzeichnisse durchsuchen. Hinzu kommt, dass die Mitarbeiter*innen bei der Lösung ihrer Probleme zumeist unter Zeitdruck stehen, was die sorgfältige Durchsicht der Dokumentation nahezu unmöglich macht. Auch eine Querverlinkung innerhalb einzelner, großer Dokumente ist nicht vorhanden.

Direkte Kommunikation
(Bildquelle: AMS, Fotostudio B&G)


Lösung


Mit U2D Aprenia konnten wir bei AMS eine moderne, skalierbare und dynamische Dokumentationslösung etablieren.

In U2D Aprenia lassen sich vielfältige Inhaltsformate (wie z. B. Wissensartikel, Dokumente, SCORM Dateien, Videos, Screencasts, Links) kleinteilig ablegen, kategorisieren und verschlagworten.

Mit der Suchfunktion werden Inhalte einfach gefunden, ein Recommender-Algorithmus schlägt anschlussfähige Themen vor. Mittels Deeplinks können Dokumentationsinhalte direkt aus dem Drittsystem (im AMS-Projekt aus U2D Semiro) verlinkt werden, so dass die User mit einem Klick im passenden Hilfe-Kontext landen.

Das besondere an der Dokumentation in U2D Aprenia ist die unternehmensspezifische Anreicherung der Inhalte: In Diskussionsforen können sich die Mitarbeiter*innen austauschen und Fragen stellen, im Nachrichtenmodul können Inhalte mit anderen geteilt werden.



Inhalte organisieren und archivieren
(Bildquelle: AMS, Fotostudio B&G)





„Mit U2D Aprenia als Dokumentationssystem konnten wir unsere internen Unternehmensprozesse optimieren. U2D Aprenia bietet auf einer intuitiven Benutzeroberfläche einen gemeinsamen Wissenspool mit unterschiedlichen Lernformaten, so ist für jeden etwas Passendes dabei. Mittels direkter Quersprünge landen unsere Mitarbeiter*innen immer genau beim richtigen Thema.

Neben der Bereitstellung der Plattform hat uns U2D auch bei der Erstellung der Lerninhalte unterstützt. Die so entstandenen Videos und Screencasts helfen bei konkreten Fragestellungen im täglichen Arbeiten enorm.“

Nicole Steinbauer Nicole Steinbauer (Arbeitsmarktservice Österreich)





Ergebnis


Egal auf welchem Wissenstand sich die Mitarbeiter*innen befinden – sie können mit dem U2D Aprenia Dokumentationssystem jederzeit auf aktuelle und personalisierte Inhalte zugreifen und somit personalisiert lernen!

Veraltete, statische Inhalte in riesigen PDF-Dateien gehören der Vergangenheit an, stattdessen werden best practices und lessons learned in ansprechenden, kleinteiligen Videoformaten angeboten.



Aprenia Screenshot









Für weitere Fragen oder eine Online-Demo stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung




Andreas Mändlein

Andreas Mändlein
Vertriebsgeschäftsführer


Siegfried Hornung

Siegfried Hornung
Vertrieb